nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 23:30 Uhr
12.05.2019
Aus der Arbeit der Rettungskräfte

Landeswettbewerbe der DRK-Rettungsschwimmer

Kameradinnen und Kameraden aus Thüringen und Sachsen hatten sich gestern in Gera getroffen...

Am vergangenen Samstag, dem 11. Mai 2019 trugen die DRK-Wasserwachten aus Thüringen und Sachsen im Geraer Hofwiesenbad ihre Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen aus. 30 Mannschaften aus acht Thüringer und sieben sächsischen DRK-Kreisverbänden stritten um die ersten Plätze. Die Landeswettbewerbe wurden bereits zum vierten Mal gemeinsam ausgerichtet.


Die Ergebnisse:

29. Thüringenmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Frauenmannschaften:

1. Platz Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Jena-Eisenberg-Stadtroda e.V.
2. Platz Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Sömmerda-Artern e.V.
3. Platz Wasserwach des DRK-Kreisverbandes Erfurt e.V.

Herrenmannschaften

1. Platz Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Sömmerda-Artern e.V.
2. Platz Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Arnstadt e.V.
3. Platz Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Erfurt e.V.



Gemischt

1. Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Jena-Eisenberg-Stadtroda e.V.
2. Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Suhl e.V
3. Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Arnstadt e.V.

Die Meisterschaften im Rettungsschwimmen orientierten sich bei den zu absolvierenden Disziplinen weitestgehend an der Praxis. Ausgetragen wurden die Wasserrettungsdisziplinen:

- Flossenstaffel
- Tauchstaffel
- Kleiderschwimmstaffel
- Rettungsschwimmstaffel
- Rettungsleinenstaffel
- Kombinierte Staffel.



Die Wettbewerbe forderten von den teilnehmenden Mannschaften zunächst, ihr Können in den Schwimmdisziplinen unter Beweis zu stellen. In den Wettbewerben mussten die Mannschaften u.a. mit Flossen, tauchend oder bekleidet Übungen auf Zeit durchführen. In einer Staffel kommt die Rettungsleine zum Einsatz, die zum Alltag der Rettungsschwimmer gehört.



Am Nachmittag durchliefen die teilnehmenden Teams einen Parcours mit 15 Stationen Erste Hilfe Praxis und Theorie auf dem Gelände des Hofwiesenparks und des direkt angrenzenden Stadtgebietes

Die Wasserwacht ist eine humanitäre, gemeinnützige und wassersporttreibende Gemeinschaft im Deutschen Roten Kreuz. Die Mitglieder der Wasserwacht sind in Ortsgruppen und Kreisverbänden des DRK organisiert und ausschließlich ehrenamtlich tätig.



Informationen zur DRK-Wasserwacht Sachsen:

Die Wasserwacht in Sachsen ist nicht nur zahlenmäßig, sondern auch hinsichtlich ihrer Aktivitäten die zweitstärkste in Deutschland.

Von den 4.800 Mitgliedern in der Wasserwacht Sachsen sind 3.066 als Rettungsschwimmer qualifiziert.

Weitere Informationen: www.wasserwacht-sachsen.de

Informationen zur DRK-Wasserwacht Thüringen:

Die rund 1.300 DRK-Rettungsschwimmer betreuen ehrenamtlich in Thüringen 35 Rettungsstationen an Badegewässern und in Schwimmbädern. In der vergangenen Badesaison leisteten sie insgesamt über 600 in Not geratenen Personen Hilfe.

Weitere Informationen: https://www.lv-thueringen.drk.de/ehrenamt/wasserwacht.html
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.