nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:26 Uhr
12.06.2019
Kulturszene aktuell

Einstimmung auf die Schlossfestspiele

Festspielfrühstück am kommenden Sonntag im Café der Thüringer Landesmusikakademie in Sondershausen. So können Sie mitmachen...

Bei einem leckeren Frühstück können sich alle Neugierigen am kommenden Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr im Café der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen auf die diesjährigen Schlossfestspiele einstimmen lassen. Das Festspielfrühstück mit Inszenierungseinführungen stellt alle drei Produktionen der diesjährigen Saison vor: das Musical „Jesus Christ Superstar“, die Oper „Die Entführung aus dem Serail“ und die Familienoper „Orpheus und Eurydike“.

#

Intendant Daniel Klajner hat Mitwirkende aus allen Produktionen eingeladen. Unter anderem sind Amelie Petrich, die in der „Entführung“ die Blonde singt, und aus „Jesus Christ Superstar“ Tobias Bieri (Jesus) und Marc Lamberty (Judas) dabei. Dietrich von Grebmer, der für beide Stücke im Lustgarten das Bühnenbild entworfen hat, wird von seiner Arbeit und seinen Entwürfen erzählen. Auch einiges über die Kostüme ist zu erfahren.

Natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz. So sind erste Ausschnitte aus „Die Entführung aus dem Serail“ und „Jesus Christ Superstar“ zu erleben. Der Eintritt zum Festspielfrühstück mit Inszenierungseinführungen am Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr im Café der Landesmusikakademie ist frei. Schon ab 10.30 Uhr gibt es ein leckeres Frühstück.

Karten für alle Vorstellungen von „Jesus Christ Superstar“ (Premiere am 21.06.) und „Die Entführung aus dem Serail“ (Premiere am 28.06.) im Lustgarten des Sondershäuser Schlosses sowie für „Orpheus und Eurydike“ (Premiere am 06.07.) auf der Theaterwiese des Schlosses gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.schlossfestspiele-sondershausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.