nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:46 Uhr
02.12.2019
Neues aus Roßleben-Wiehe

Eine tolle Idee wird zur Tradition

Den Adventskalender gibt es schon über 100 Jahre in Deutschland. Damit soll die Zeit bis zum Heiligen Abend für alle verkürzt werden. Vor 7 Jahren hatten die Mitarbeiter des Mehrgenerationenhauses Roßleben im Rahmen eines Projektes die Idee einen „Lebendigen Adventskalender“ für ihren Heimatort zu schaffen...


Mit Hilfe ortsansässiger Firmen, Vereine und Institutionen wollten sie ihre Idee mit Leben erfüllen.
Ziemlich schnell war der Kalender aufgestellt und seine 24 Türchen verteilt. Traditionell am Freitag vor dem 1. Advent wird er feierlich eröffnet und die Türchen übergeben, so auch diesmal.


Das erste Türchen hatte am Sonntag, den 1. Advent, der RCC „Rot- Weiß“ Roßleben. Die Karnevalisten hatten sich etwas Besonderes einfallen lassen. Der Tanzverein „LaWie“ präsentierte das Musical „Mary Poppins“. Für die ca. 75 Gäste in der „Weintraube“ war es ein Augen und Ohrenschmaus.


Das Ensemble, mit freundlicher Unterstützung des RCC, wurde am Ende mit viel Beifall für die gelungene Aufführung bedacht. Da weder der Tanzverein LaWie noch der RCC Gelder für die Aufführung, Eintritt oder Unkosten beanspruchten, wurde an diesem gemütlichen Nachmittag ein Spendenaufruf für das Kinder- und Jungendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz gestartet.


Dank der Gäste und der beiden aktiven Vereine kam eine vorweihnachtliche stolze Spendensumme von 250 zusammen. Im Anschluss gab es noch Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, der von den fleißigen Helfern serviert wurde. Der Auftakt für diese kleine aber feine Tradition ist also gemacht.

RCC „Rot-Weiß“ Roßleben
Eine tolle Idee wird zur Tradition (Foto: Knut Herzau)
Eine tolle Idee wird zur Tradition (Foto: Knut Herzau)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.