nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 15:36 Uhr
18.05.2020
Neues aus Bad Frankenhausen

Aktuelle Sonderausstellung in Bad Frankenhausen verlängert

„Gazellenritt Der Bildhauer Max Daniel Hermann Fritz und seine Werke“. Dazu diese Meldung aus dem Regionalmuseum Bad Frankenhausen...

Unsere am 11. März eröffnete Sonderausstellung verstand sich eigentlich als Auftakt zu unserem Jubiläum „100 Jahre Museum Bad Frankenhausen“. Der im Mittelpunkt der Ausstellung stehende Bildhauer Max Daniel Hermann Fritz (1873-1948) steht beispielhaft für eine schwarzburgische Familiengeschichte.

Weit oben in den Kammlagen des Thüringer Waldes, im schwarzburgischen Städtchen Neuhaus am Rennweg, geboren und aufgewachsen, führte sein Weg nach Frankenhausen erst über den „Umweg“ der verwandtschaftlichen Beziehungen seiner Frau hierher. Dagegen wirkte und lebte sein Vater Oberförster Karl Reißland vor allem in den späten Berufsjahren fast ausschließlich auf Schloss Rathsfeld und in Frankenhausen und begründete hier nochmals eine Familie.

digital
Schloss (Bad) Frankenhausen, der Ort der Sonderausstellung, war eng mit der Geschichte des Landes Schwarzburg und seiner Landesherren, der Grafen und ab 1710 Fürsten von Schwarzburg Rudolstadt verknüpft. Das Ende der Monarchie 1918 und die Gründung des Heimatmuseums Frankenhausen 1920 erlebte der Vater Karl Reißland nicht mehr. Er verstarb 1913 in unserer Stadt.

Die familiären Berührungspunkte nach Frankenhausen waren für uns Anlass, einen der bedeutendsten Bildhauer, die das kleine Fürstentum Schwarzburg Rudolstadt hervorgebracht hat, in seinen Werken vorzustellen. Im Mittelpunkt stehen vor allem seine Entwürfe für bedeutende Porzellanhersteller als z. B. Rosenthal und Hutschenreuther.

Die ausgestellten Werke stammen aus familiären Privatbesitz als auch aus musealen Sammlungen der Museen Neuhaus am Rennweg, Eisfeld in Thüringen und dem Stadtmuseum Dresden und der Städtischen Galerie Dresden. Dadurch ist eine einzigartige Werkschau zusammengekommen, die es in dieser Form bislang noch nicht gab. Da wir uns entschlossen haben, die eigentlich am 11. Mai zu Ende gegangene Sonderausstellung zu verlängern, besteht die Möglichkeit, bis einschließlich den 16. August 2020 einen Blick auf die Werke zu werfen.

Öffnungszeit an Christi Himmelfahrt

Am Feiertag Christi Himmelfahrt, Donnerstag, den 21. Mai, ist das Regionalmuseum Bad Frankenhausen von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Ihr Museumsteam

Aktuelle Sonderausstellung in Bad Frankenhausen verlängert (Foto: Regionalmuseum Bad Frankenhausen) Aktuelle Sonderausstellung in Bad Frankenhausen verlängert (Foto: Regionalmuseum Bad Frankenhausen)

Blick in die Sonderausstellung Foto: Regionalmuseum
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.