nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 18:00 Uhr
02.07.2020
FSV Wacker 90 Nordhausen

Vorläufiger Insolvenzverwalter ist bestellt

Das Amtsgericht in Mühlhausen hat einen vorläufigen Insolvenzverwalter für das anstehende Verfahren gegen den Fußball-Regionalligisten FSV Wacker 90 eingesetzt. Der Anwalt aus Erfurt ist kein Unbekannter in Nordhausen …

Ob hier im Herbst Oberligafußballer ein und aus gehen hängt nun auch vom Erfurter Anwalt Dr. Dithmar ab (Foto: nnz) Ob hier im Herbst Oberligafußballer ein und aus gehen hängt nun auch vom Erfurter Anwalt Dr. Dithmar ab (Foto: nnz)
Heute wurde bestätigt, dass der Erfurter Dr. Thomas Dithmar, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht, vom Amtsgericht in Mühlhausen vorläufig damit betraut ist, sich des Insolvenzantrages der Nordhäuser Vereinsspitze anzunehmen. Dr. Dithmar hat in der Vergangenheit schon in der Rolandstadt zu tun gehabt und kennt auch einige der Akteure aus der Szene der Wacker-Unterstützer. Außerdem ist er ein sehr fußballinteressierter Zeitgenosse, der das sportliche Geschehen der letzten Jahre genau verfolgt hat.

Nun will er sich erst einmal in den nächsten Tagen ein Bild von der Lage bei Wacker 90 machen. Dabei sucht er auch den Kontakt zu seinem Kollegen Dr. Peter Staufenbiel, der ja bekanntlich das Insolvenzverfahren der Spielbetriebs GmbH führt. In engem Austausch wollen die beiden Anwälte möglichst schnell klären, wie es um die Forderungen der Spielbetriebsgesellschaft an den Kernverein bestellt ist.

Dithmar sieht seine nächsten Schritte darin, etwas Ruhe in die Nordhäuser Aufgeregtesten zu bekommen und wieder neues Vertrauen für den Verein aufzubauen. Gern würde er den FSV Wacker 90 durch die schwere Zeit der Insolvenz geleiten und tragbare Konzepte entwickeln, damit es hier weiter einen Traditionsverein gibt, der nicht in der Kreisklasse neu starten muss.

Zuerst gilt es jedoch, sich einen Überblick über die komplizierte Lage zu verschaffen. Schon Ende dieser Woche plant Dr. Dithmar eine erste Presseinformation herauszugeben. Es kann angesichts der verworrenen Lage aber auch der Anfang der nächsten Woche werden.
Olaf Schulze
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

02.07.2020, 21.20 Uhr
tannhäuser | Vorläufiger Insolvenzverwalter....
...ich fürchtete schon), dass der Name Rombach fällt ;)

1   |  0     Login für Vote
02.07.2020, 21.50 Uhr
Herr Schröder
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Kein Chat
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.