nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 10:14 Uhr
05.01.2021
Entgegen dem Bundestrend äußerst positive Entwicklung

Thüringer Bierabsatz im Corona-Jahr gestiegen

Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von den Thüringer Brauereien und Bierlagern in den ersten 9 Monaten 2020 insgesamt 2,4 Millionen Hektoliter Bier verkauft. Das waren 5,6 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres...

Anzeige MSO digital
Damit ist Thüringen eines der wenigen Bundesländer, in denen der Bierabsatz im genannten Zeitraum gestiegen ist. Beim Inlandsabsatz, insbesondere aber beim Auslandsabsatz meldeten die Thüringer Brauereien gestiegene Umsätze.

Innerhalb der ersten 3 Quartale 2020 wurden mit 483 Tausend Hektolitern knapp 22 Prozent mehr Bier über die Bundesgrenze hinaus abgesetzt als noch im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Insbesondere im 3. Quartal gab es einen enormen Anstieg um mehr als die Hälfte (+56,3 Prozent bzw. +67 Tausend Hektoliter).

Auch innerhalb Deutschlands wurde in den ersten 3 Quartalen mehr Bier als im Vorjahreszeitraum verkauft. Mit 1,9 Millionen Hektolitern gab es eine Steigerung um 2,2 Prozent (+42 Tausend Hektoliter).

Nur beim Absatz von Biermischungen, Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen, gingen die Verkaufszahlen zurück. In den ersten 3 Quartalen dieses Jahres wurden in Thüringen 150 Tausend Hektoliter Biermischungen verkauft, das war gegenüber 2019 ein Minus von 10,8 Prozent.

Die Angaben für Thüringen richten sich nach dem Sitz der Steuerlager (Brauereien und Bierlager). Nicht enthalten sind der Absatz von alkoholfreien Bieren und Malztrunk sowie das aus Ländern au- ßerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier.

1) Die Daten wurden auf der Grundlage der nach Feststellung des Hauptzollamtes Stuttgart vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Daten ermittelt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

05.01.2021, 10.30 Uhr
Marino50 | Bierumsatz gestiegen?
Dafür braucht man sicher keine große Statistik. Bier wurde gekauft. Das ist logisch. Die Gaststätten hatten und haben ja alle dicht. Also geht man (n) in den Einkaufsmarkt. Geburtstage und andere Feierlichkeiten wird es auch trotz Corona weiterhin geben.

5   |  0     Login für Vote
05.01.2021, 11.00 Uhr
Günther Hetzer | gute Nachrichten
"Nur beim Absatz von Biermischungen, Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen, gingen die Verkaufszahlen zurück."

endlich mal gute Nachrichten! :-D

5   |  0     Login für Vote
05.01.2021, 17.55 Uhr
Leser X | Klar doch!
Gegen Corona ansaufen. Alkohol desinfiziert und beruhigt ...

1   |  1     Login für Vote
05.01.2021, 18.12 Uhr
tannhäuser | Wilhelm Busch...
...hatte wohl nicht Bier im Sinn, aber als Metapher taugen seine Aphorismen allemal:

"Es ist ein Brauch von Alters her: Wer Sorgen hat, hat auch Likör."

"Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben."

In diesem Sinne öffne ich jetzt meine letzte in Polen gekaufte Dose (ohne Pfand) "Harnas"! Prost!

3   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.