nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:53 Uhr
05.01.2021
2021 beginnt für viele Autofahrer mit winterlichen Bedingungen

Schnee und Eis auf den Straßen

Nach den milden Temperaturen im Dezember beginnt das neue Jahr mit Schneeschauern bis in die Flachlagen. Einige Autofahrer hat der Wintereinbruch auch in diesem Jahr kalt erwischt. Die Fahrzeugexperten des TÜV Thüringen raten Autofahrern zu angepasster Fahrweise und geben Tipps, wie das Fahrzeug winterfit wird...

Winterreifen sind ein Muss, Eiskratzer und Schneefeger sollten immer griffbereit sein. Wischerblätter, Türgummis und Füllstände müssen bei Kälte öfter kontrolliert werden. Eine intakte Batterie und Starthilfekabel für den Notfall gehören im Winter ebenfalls zur Standardausrüstung.

Die Meteorologen haben für die kommenden Tage auch weiterhin winterliche Straßenverhältnisse vorausgesagt. Achmed Leser vom TÜV Thüringen empfiehlt Autofahrern, die Wintertauglichkeit ihrer Fahrzeuge zu überprüfen. „Ohne Winterreifen muss der Wagen jetzt stehengelassen werden, da jederzeit mit Schnee und Eis auf den Straßen zu rechnen ist – und das bis in die Niederungen“, erklärt der Fahrzeugexperte. Die StVO schreibt bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte die sogenannte situationsbedingte Winterreifenpflicht vor. Winterreifen sind am Bergpiktogramm mit der Schneeflocke erkennbar und sollten über eine ausreichende Profiltiefe von mindestens 4 Millimeter verfügen. Außerdem gehören Eiskratzer, Schneefeger und Starthilfekabel an Bord.

Auch der Füllstand der Scheibenwaschanlage sollte vor allem in der kalten Jahreszeit regelmäßig kontrolliert und wenn nötig nachgefüllt werden. Das Wischwasser muss immer mit ausreichend Frostschutzmittel versehen sein. „Gerade im Winter kommt es auf eine gute Sicht an. Es ist daher ratsam, einen Ersatzkanister mit Frostschutz mitzuführen, da der Verbrauch des Wischwassers in der dunklen Jahreszeit mit häufiger feuchten Straßen erfahrungsgemäß deutlich höher ist. Außerdem sollten die Wischerblätter in einem guten und nicht verschlissenen Zustand sein“, empfiehlt Achmed Leser.

Wer beim morgendlichen Start keine bösen Überraschungen erleben will, sollte auch die Funktion der Türschlösser im Auge behalten. Eine schwache Batterie im Autoschlüssel oder eingefrorene Türschlösser sind besonders ärgerlich. Zudem werden gerade an extrem kalten Tagen die Türgummis stark beansprucht. Bei Nachtfrost kann es dann zum Anfrieren der Türen kommen. Die Gummidichtungen sollten daher gut gereinigt und mit Vaseline oder spezieller Gummipflege behandelt werden.

Für eine sichere Fahrt im Winter rät Achmed Leser, das Fahrverhalten und die Geschwindigkeit an die veränderten Straßenverhältnisse anzupassen. Bei Schneeglätte heißt es: runter vom Gas, ständige Bremsbereitschaft und behutsames vorrausschauendes Fahren. Noch mehr als sonst sollten Autofahrer im Hinterkopf haben, dass andere Verkehrsteilnehmer möglicherweise Fehler machen und beispielsweise an einer Ampel nicht rechtzeitig zum Stehen kommen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.