nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 16:55 Uhr
10.01.2021
EHF EUROPEAN LEAGUE GRUPPE C

Niederlage trotz Leistungssteigerung

Der Thüringer HC startet mit einer 22:29-Niederlage (10:12) gegen Astrakhanochka (RUS) in die Gruppenphase der EHF European League...


Mit einer guten Abwehrleistung konnten die Gastgeberinnen über 55 Minuten den Gästen Paroli bieten. Viele ausgelassene Chancen im Angriff des THC sicherten den Gästen den Erfolg in der Gruppe C. Beste Werferin der Thüringerinnen war Marketa Jerabkova mit sechs Toren. Für Astrakhanochka traf Karina Sabirova mit fünf Treffern am häufigsten.

Der Thüringer HC trat gegen den Favoriten Astrakhanochka aus Russland ohne seine langzeitverletzten Spielerinnen Meike Schmelzer und Ines Khouildi an. Im Tor des THC startete Petra Blazek gleich mit sehenswerter Parade. Astrakhanochka spielte von Beginn an seine körperliche Überlegenheit gegen den THC in Angriff und Abwehr aus. Bereits in der Startphase wurden Anspiele an den Kreis der Gastgeberinnen vereitelt, im Angriff gingen die Gäste selbst robust zum Abschluss. Im Tempogegenspiel setzte sich Kerstin Kündig in der 9. Minute durch und netzte zum 3:5 ein.

Das schnelle Umschaltspiel des Thüringer HC schien sich als Rezept zu bewähren, um den Anschluss an die Russinnen zu halten. Für die Gäste vergab Elizaveta Malashenko in der 13. Minute bereits den zweiten Strafwurf, im Gegenzug glichen die Thüringerinnen zum 6:6 aus. Das Abtasten beider Mannschaften hatte Mitte der ersten Spielhälfte ein Ende. In der Abwehr stand der THC stabil, störte früh und reagierte entschlossener gegen die Gäste.

Im Angriff blieben mehrere Chancen ungenutzt, trotzdem konnte sich Astrakhan nur auf zwei Tor absetzen, nachdem Dariia Samokhina von der Außenposition den Ball ins THC-Tor drehte (8:10, 22. Minute). Die Ausgleichschance vergab Nina Neidhart, als ihr Wurf drei Minuten vor dem Pausenpfiff am Pfosten abprallte (10:11). Mit einer Glanzparade vereitelte Petra Blazek zwei Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die Dreitoreführung der Gäste. Mit 10:12 ging es in die Kabinen.

Marketa Jerabkova trug sich für den Thüringer HC sechs Mal in die Torschützenliste der EHF European League ein. (Foto: Franziska J. Braun)
Mit schnellem Spiel starteten beide Mannschaften in die 2. Halbzeit. Mehrere leichtfertige Fehler im Abschluss aufseiten des THC, bestraften die Russinnen in den ersten sechs Minuten sofort und bauten die Führung auf 12:18 aus.

Mit zwei Kontertoren verkürzten die Gastgeberinnen den Abstand auf 14:18. Mit offensiver Abwehr gelangen weitere Ballgewinne, die nun den Weg ins Ziel fanden. Im Tor des THC glänzte Petra Blazek mit sehenswerten Paraden und verhinderte eine deutlichere Führung der Gäste. Allrounderin Kristina Tarasova bedient von Rechtsaußen die auf der Gegenseite agierende Dariia Samokhina, die netzt zum 16:19 ein. Die Frauen des Thüringer HC kämpften über die Abwehr diszipliniert weiter und ließ die Mannschaft aus Russland nicht davonziehen.

Zehn Minuten vor dem Ende erzielte der THC den 20:21 Anschlusstreffer. Ein Spielstand, der so knapp im Vorfeld nicht erwartet wurde. Mit cleveren Anspielen an den Kreis agierten die Gäste und kontrollierten ihren knappen Vorsprung zu Beginn der Schlussphase. In die letzten fünf Minuten gingen die russischen Frauen mit 21:25. Umstellungen in der Abwehr des verschafften den Gästen etwas mehr Raum, den sie gekonnt ausnutzten. Der Thüringer HC musste sich in eigener Halle mit 22:29 geschlagen geben.
Bernd Hohnstein/Andreas Hofmann
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.