tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:33 Uhr
21.09.2021
MTV Greußen

Geglückter Saisonauftakt mit ungeschlagenen Teams

Wie bei vielen anderen Vereinen auch, sind die letzten zwei Jahre nicht spurlos an den Tischtennisspielern des MTV Greußen vorbeigegangen. Nachdem die Umstellung auf die neuen Bälle einigermaßen geglückt war, kam die Pandemie. Die gestartete Saison 2019/2020 wurde abgebrochen und es konnte monatelang nicht trainiert werden...

Saisonauftakt beim MTV (Foto: R.Konschak) Saisonauftakt beim MTV (Foto: R.Konschak)

Dann gab es endlich einen Hoffnungsschimmer! Die Hallen wurden unter Auflagen wieder geöffnet und die Saison 2020/2021 wurde gestartet. Durch die erneute Verschlechterung der Pandemie-Lage wurde schließlich auch die vergangene Wettkampfserie abgebrochen. Damit nicht genug, wurde noch während des letztens Lockdowns wurde eine Änderung des Wettkampfmodus für die höchsten Thüringer Spielklassen durch den TTTV beschlossen. Die Mannschaftsgröße wurde von 6 auf 4 Spieler reduziert, was selbstverständlich auch Auswirkungen auf alle anderen Teams der betroffenen Vereine zur Folge hatte.

Anzeige MSO digital
Zwei Saisonabrüche, zwei gravierende Regeländerungen und kaum Training durch die Pandemie es gibt wahrlich bessere Voraussetzungen um in die neue Saison zu starten. Jetzt geht es endlich wieder los und die Tischtennisspieler des MTV Greußen scheinen mit diesen widrigen Umständen aktuell gut zu Recht zu kommen. Zumindest ist der Auftakt in die neue Saison mehr als geglückt.

Die 1. Mannschaft in der Verbandsliga erkämpfte sich zum Auftakt beim TTSV Herbsleben ein Unentschieden und konnte den positiven Trend am vergangenen Wochenende bestätigen. Im Heimspiel gegen den TSV Rüdersdorf folgte ein klarer 8:2 Erfolg. In beiden Spielen war die mannschaftliche Geschlossenheit der Schlüssel zum Erfolg. Jeder Salamistädter konnte sich in die Punkteliste eintragen. Hervorzuheben ist Mario Schütze, der alle seine 5 Spiele gewinnen konnte. Auch Alexis Petit, der Neuzugang des MTV, konnte überzeugen. Bei Jörg Löser und Martin Kallenberg im oberen Paarkreuz gibt es noch etwas Luft nach oben, wobei ihre Leistungen keineswegs enttäuschend waren.

Der Start von der 2. Mannschaft des MTV Greußen ist ebenfalls geglückt. Sie eröffnete am Samstag im Heimspiel gegen den TTV Wipperdorf ihre Saison in der 2. Bezirksliga. Lediglich am Anfang agierten die Greußener etwas nervös, holten sich aber immer mehr Sicherheit und erspielten sich am Ende souverän mit 8:0 den Auftaktsieg. Benjamin Spitzer, René Konschak, Martin Esche und Dirk Etzel gaben bei dem Erfolg lediglich vier Sätze ab. Am kommenden Wochenende wartet im Derby beim TTC Oberbösa allerdings schon ein anderes Kaliber auf den MTV II.

Die 3. Vertretung der Greußener in der 1. Kyffhäuserliga hat ebenfalls ihre ersten beiden Spiele gewonnen. Der Lohn ist die vorübergehende Tabellenführung. Uwe Kallenberg sticht mit 5:0 Spielen aus einer geschlossenen Mannschaft hervor. Dietmar Hoffmann, Dieter Haberkorn sowie die Ersatzleute Fred Tresemer und Kay Hoffmann konnten sich aber auch schon über gewonnene Spiele freuen.

Am 1. Oktober steigt die 4. Mannschaft des MTV in den Wettkampfbetrieb ein. Sie eröffnet ihre Saison in der 3. Kyffhäuserliga mit der Auswärtspartie bei Germania Großfurra II.

Den Schwung aus dem erfolgreichen Saisonstart versuchen die Teams des MTV natürlich auch in die kommenden Spielen mitzunehmen. Die Pandemie schwebt allerdings weiterhin wie ein Damoklesschwert über der noch jungen Saison. Deshalb ist es viel wichtiger und darauf hofft nicht nur der MTV Greußen, das es keinen weiteren Abbruch der Spielserie gibt.
René Konschak
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital