tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 09:29 Uhr
23.06.2022
DLRG Kyffhäuser

Arbeitsreiches Wochenende für Lebensretter

Einige der bisher wärmsten sowie einsatzreichsten Tage dieses Jahres liegt nun hinter der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft. Allein am letzten Wochenende kamen 21 Einsatzkräfte unserer DLRG an 7 unterschiedlichen Orten zum Einsatz. Das bedeutet über 200 Einsatzstunden für das Team...

In den Freibädern Artern, Harras, Oldisleben und Bad Frankenhausen wurde dieses Wochenende der Besucherrekord 2022 geknackt. Allein in Bad Frankenhausen waren es fast 1500 Besucher im Freibad.

033
Spaß für die Besucher bedeutet für unser erfahrenes Einsatzteam konzentriertes Arbeiten. Alles im Überblick behalten und immer bereit sein, für den Ernstfall. Zusätzlich zum regulären Wasserrettungsdienst wurden wir vom Freibad Berka (Kyffhäuser) angefordert, um auch dort mit Rettungsschwimmern zu unterstützen.

Auch hier kamen unsere Einsatzkräfte zum Einsatz. Zusätzlich stellten wir neben dem Wasserrettungsdienst erstmalig auch den Sanitätsdienst für das Reitturnier in Ringleben. Für 5 Sanitäter ging es also nicht ans Wasser sondern nach Ringleben, auf den Reitplatz.

Rettungsschwimmer im Freibad (Foto: DLRG Kyffhäuser) Rettungsschwimmer im Freibad (Foto: DLRG Kyffhäuser)


Trotz der großen Hitze sowie der zahlreichen Besucher bzw. Teilnehmer in den Schwimmbädern und am Reitturnier konnten wir alle Einsätze mit Bravour bewältigen. Insgesamt kann also eine positive Bilanz gezogen werden. Durch unsere Einsatzkräfte mussten nur kleinere Verletzungen versorgt werden und alle Besucher konnten ein großartiges Wochenende erleben.

Wir als Vorstand sind sehr stolz auf unser Team, denn solche Wochenenden zeigen wieder einmal, wie gut man sich auf unser Einsatzteam der DLRG verlassen kann. Durch die stetig steigenden Einsatzzahlen suchen wir immer mehr motivierte Leute, die sich im Ehremant engagieren möchten. Egal, ob in der Ausbildung oder im Bereich des Einsatzes. Wir freuen uns auf die Unterstützung.
DLRG Kyffhäuser
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital