tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 16:33 Uhr
28.07.2022
Feuerwehr konnte Schlimmeres verhüten

Strohpresse und Ballen brannten

Zu einem Feldbrand wurden am Mittag die Feuerwehren der Ortschaften Wolkramshausen, Nohra, Mörbach, Wipperdorf, Wernrode und Bleicherode alarmiert.
Auf einem Feld zwischen Nohra und Wolkramshausen brannte eine Strohpresse sowie mehrere Strohballen...

Strohballen branten nieder (Foto: S.Dietzel) Strohballen branten nieder (Foto: S.Dietzel)

Durch das schnelle Eingreifen des landwirtschaftlichen Unternehmens und der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Feld verhindert werden.

033
Wie die Polizei mitteilte wird als Brandursache von einem technischen Defekt an der Strohpresse ausgegangen.

Der Gesamtschaden wird derzeit mit ca. 25 000 Euro beziffert. Im Einsatz waren annähernd 30 Einsatzkräfte.


Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Verhinderter Feldbrand heute Mittag (Foto: S.Dietzel)
Autor: red

Kommentare
Halssteckenbleib
28.07.2022, 23.14 Uhr
Strohpresse brannte
Furchtbar mit den vielen großen Maschinen.Überall brennen die Dinger.Ist wahrscheinlich alles noch nicht so richtig durchkonstruirt.Mit Sense wäre das nicht passiert.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige