nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 22:20 Uhr
20.03.2012

Thüringer Kegler können aufatmen

Gute Nachricht für alle Classic-Kegler (100/200 Wurf). Die DCU wird künftig Heimat für alle Kegler sein, die das neue Spielsystem 120 Wurf ablehnen. In Eppelheim wurde am 02.03.2012 der neue Verband Deutsche Classic Union gegründet. Das hat auch Auswirkungen im Kyffhäuserkreis, wie diese Meldung zeigt...

Genau ein Jahr ist es her, wo der Thüringer Kegler Verband eine Spaltung hervorrief. Das neue 120 Wurfsystem wurde im Umlauf gebracht mit der Hoffnung man könnte den Kegelsport interessanter für die Zuschauer machen. Doch leider könnte man durch dieses System keine neuen Mitglieder gewinnen, der Berg ab Trend setzte sich weiter fort. Obwohl 2/3 der Kegler aus Thüringen gegen 120 Wurfsystem entschieden haben, sollte es jedoch eine Chance bekommen.

Doch mit diesen Schritt kam der bittere Beigeschmack für alle 2. Bahnbesitzer die in der Landesklasse spielten. Diese wurden in die 2. Landesklasse gestuft und können nur Aufsteigen wenn sie eine 4. Bahnanlage vorweisen können, doch dies in den heutigen schweren finanziellen Zeiten nicht möglich. Am 10. März 2012 traf im InterCity Hotel Berlin zur tagenden Classic-Konferenz 2012 neben der Wahrnehmung ihrer in der DKBC-Satzung festgelegten administrativen Aufgaben die nachfolgend ausgewählten Schwerpunkte im Bereich der sportlichen Verbandsentwicklung.

Man beschloss dort den verbleibt des vorläufigen bei dem in dieser Saison praktizierten Dreigleisigen Spielsystem. Vom TKV Präsidenten Jürgen Franke wurde betont das das 120 Wurfsystem mit Wertungspunkten verstärkt gefördert werden soll und das die 100 Wurf auf Landesebene sowieso auf kurzer Sicht nicht mehr angeboten werden (ohne jegliche zeitliche Einordnung?)

Nun haben es Kegler auf eigene Faust gewagt und die DCU gegründet. Diese steht für alle Vereine ein, die auch auf ihre 100/200 Wurf in den kommenden Jahren nicht verzichten wollen. Ganze Landkreise sind der DCU bereits beigetreten, auf Wunsch der Internen Vereinen. Da es leiden noch keinen Beitrag vom Kyffhäuser Kegel Verein an seine Vereine gab, möchte wir alle Vereine die Möglichkeit geben sich über DCU zu infomieren, um sich die Chance zu bewahren auch in den nächsten Jahren ihr gewünschtes System zu spielen. Alle weiteren Infos zu der DCU findet ihr unter www.dcu-ev.de .

Da wir leider auch nur Besitzer der 2. Bahnanlage sind, hat unsere 1. Mannschaft den Wunsch geäußert den TKV zu verlassen, um bei der DCU wieder einen sportlichen Ehrgeiz zu entwickeln zu können, wo auch die Möglichkeit besteht einen Aufstieg ohne Voraussetzungen erreichen zu können.
Manuel Wölbing
Abteilungsvorsitzender SV Wasserthaleben / Kegeln
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.