nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 14:23 Uhr
28.11.2012

kn-Polizeibericht vom Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall bei Rottleben. Was sonst noch so passierte, erfahren Sie mit einem Klick hier...

Verkehrsgeschehen

Am 27.11.2012 gegen 07:55 Uhr befuhr eine 64 jährige Fahrzeugführerin mit ihren PKW Opel die Landstraße ( L1172 ) von Rottleben in Richtung Bad Frankenhausen. Im Verlauf der Fahrt wurde durch die 64 jährige Fahrzeugführerin ein Überholvorgang eingeleitet. Beim darauffolgenden Wiedereinordnen kommt der Opel ins Schleudern , kommt nach links von der Fahrbahn ab und prallt in der weiteren Folge in den Straßengraben. Im Straßengraben kommt das Fahrzeug zum Stillstand. Bei diesem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Die 66 jährige Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt und wurde im Krankenhaus Bad Frankenhausen stationär aufgenommen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen.

Am 27.11.2012 gegen 08:40 Uhr befuhr ein 41 jähriger Fahrzeugführer mit seinem Kleintransporter Mercedes Sprinter die Landstraße aus Richtung Wiehe kommend in Richtung Lossa. Am Kilometer 3,8 überquerte ein Wildschwein die Fahrbahn. Eine Kollision konnte durch den Fahrzeugführer nicht verhindert werden. Das verunfallte Wildschwein musste durch den zuständigen Jagdpächter getötet werden. Am Mercedes Sprinter entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Am 27.11.2012 führten die Polizeibeamten der PI Kyffhäuser mehrere Verkehrskontrollen durch. Schwerpunkt bei der Kontrolle lag zum einem auf die Einhaltung der Gurtpflicht, das Verbot der Benutzung des Handys während der Fahrt sowie der Zustand der Beleuchtungseinrichtungen am Fahrzeug.
Im Ergebnis der Kontrolle wurden 6 Fahrzeugführer wegen Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes mit einem Verwarngeld in Höhe von 30 Euro verwarnt.
Ein Fahrzeugführer telefonierte während der Fahrt mit seinem Handy. Ihn erwartet nun ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg .



Kriminalitätsgeschehen

Keine Meldung.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.