nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 10:17 Uhr
10.05.2017
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Gesundheitsprojekte werden gefördert

IKK classic unterstützt Ernährungs- und Bewegungsprojekte von Kitas und Grundschulen im Kyffhäuserkreis. Anträge können ab sofort gestellt werden. Dazu diese Meldung der IKK...

Zum vierten Mal in Folge unterstützt die IKK classic Kitas und Grundschulen im Kyffhäuserkreis bei der Planung und Durchführung eigener Ernährungs- oder Bewegungsprojekte. Für ganz Nordthüringen stellt die Krankenkasse in diesem Jahr ein Budget von 18.000 Euro zur Verfügung. Einrichtungen können ab sofort Fördergelder beantragen.

„Um gesunde Verhaltensweisen auf Dauer in den Alltag zu integrieren, muss Gesundheitsförderung dort passieren, wo sich Kinder aufhalten und bereits so früh wie möglich ansetzen. Mit unserer Projektförderung versuchen wir genau das Kinder, Erzieher und Lehrer bei der Integration von ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung im Kindesalter zu unterstützen, Prozesse anzustoßen und bestenfalls zu etablieren“, erklärt Ursula Ibold, Regionalgeschäftsführerin der IKK classic in Leinefelde, das Engagement der Krankenkasse.


Über 3.000 Euro konnte sich im November 2016 zum Beispiel die Nikolaischule in Mühlhausen für ihr Projekt „Eine Sportstunde am Tag für jedes Kind“ freuen.

Förderfähige Projekte müssen im Jahr 2017 durchgeführt werden oder zumindest in diesem Jahr begonnen haben. Sie sollten über einen längeren Zeitraum laufen und sich nicht auf eine Projektwoche oder einen Aktionstag konzentrieren. Dabei sollten Eltern, Erzieher und Lehrer ebenso einbezogen werden wie die Kinder. Eine konkrete Projektbeschreibung sowie ein Finanzierungsplan sind im Förderantrag erforderlich.


„Gesundheitsförderung und Prävention sind keine Fragen des Alters. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben uns gezeigt, dass Kitas und Grundschulen tolle Ideen haben, um ernährungs- und bewegungsfreundliche Verhaltensweisen in den Alltag der Kinder zu integrieren. Die Einrichtungen sollten deshalb die Chance auf eine Projektförderung nutzen“, fordert Ursula Ibold Kitas und Grundschulen zur Antragstellung auf. Im vergangenen Jahr konnte die IKK classic in Nordthüringen sieben Projekte mit rund 18.000 Euro unterstützen.

Weitere Informationen zur Projektförderung und zum Antrag sind im Internet unter www.ikk-classic.de oder telefonisch unter 03605 5794-5802 erhältlich. Ansprechpartner ist Christopher Gille.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.