nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 14:14 Uhr
07.12.2018
Neues aus Sondershausen

Kreisverkehr Jecha kann kommen

Der Kreisel in Jecha, der die Kreuzung Steingraben / Lindner-Straße und Unstrut-Werra-Radweg von Sondershausen entschärfen soll, kann geplant werden.

Der Stadtrat der Stadt Sondershausen gab gestern einstimmig grünes Licht, damit die Planung für diesen gefährlichen Knotenpunkt beginnen kann. Über den Unfallschwerpunkt hatte kn schon mehrmals berichtet.

Nach dem es im Hauptausschuss noch viel Gegenwind wegen der Finanzierung gab, nicht ausgeschöpfte Mittel aus den Ortsteilen, wurden jetzt die Mittel an anderen Stellen des Haushalt gefunden. Für die Ausarbeitung der Entwurfsplanung werden ca, 45.000 Euro benötigt.

Hier die Begründung aus der Beschlussvorlage:
Begründung Kreisverkehr

In der Diskussion räumte Hartmut Thiele (CDU) ein, die Problematik Unfallschwerpunkt im Hauptausschuss unterschätzt zu haben und signalisierte Zustimmung.

Über das Projekt hatte kn bereits in groben Zügen berichtet:
Neue Verkehrslösung in Sondershausen wird diskutiert (1)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.