nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 13:38 Uhr
15.11.2019
Aus der Arbeit der Polizei

Erfolgreiche Fahndung in Thüringen

Ein Autodieb wurde am Morgen bei Heldrungen gestellt. Dazu diese Meldung der Polizei...

Die Handschellen klickten am Vormittag bei einem 35-jährigen Mann in Heldrungen. Er war in einem gestohlenen Audi A6 auf der B 86 zwischen Bahnhof und Autobahnauffahrt zur BAB 71 unterwegs und wurde von Polizisten gestoppt. Der Autobesitzer aus dem Rhein-Neckar-Kreis in Baden Württemberg befand sich zum selben Zeitpunkt bei der Polizei, um den Diebstahl seines Fahrzeuges zu melden.

Dank eingebauter Ortungstechnik, wusste der Eigentümer des Fahrzeuges zu jeder Zeit, wo sich der Autodieb gerade mit seinem Audi befindet. Die zuständigen Polizeidienststellen in Thüringen, Autobahnpolizei, Polizeiinspektion Sömmerda und die Polizeiinspektion Kyffhäuser, setzten Polizeikräfte gezielt zur Fahndung ein, die letztendlich erfolgreich zur Festnahme des aus Polen stammenden Fahrers, führte.

Der 35-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und musste zur Blutentnahme. Der gestohlene Audi wurde zur Spurensicherung am und im Fahrzeug sichergestellt. Die polizeilichen Maßnahmen dauern an.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

15.11.2019, 16.35 Uhr
Kobold2 | Ist der Fachkräftemangel
nun auch schon bei den Einbrechern und Dieben angekommen?
Oder war es ein "Versehen " , die Ortung aktiviert zu lassen?

Saubere Arbeit unserer Polizei, Respekt!

0   |  0     Login für Vote
16.11.2019, 14.05 Uhr
tannhäuser | Keine Sorge...
...einer versagt, 1000 andere machen es "richtig".

Für Nachschub von Fachkräften aller Sparten aus Süd und Ost wird täglich gesorgt...Zu Luft, Land und Wasser...

Offene Grenzen, NGO'S und Politiker sorgen für Unterhaltung, Arbeit für die Exekutive und Meldungen/Ansprüchen bei den Versicherungen, wenn man selbst mal geschädigt wird.

Solange nicht das eigene Auto, Fahrrad, Kellerabteil, die Wohnung oder ein(e) Angehörige "entführt" oder geschändet wurde, kommentiert es noch recht gemütlich mit Sarkasmus statt Wut im Schreibstil...

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.