nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 19:00 Uhr
05.01.2021
Lockdown wird bis Ende Januar verlängert und verschärft

Corona-Leine wird angelegt

Es bleibt alles, wie es ist. Nur einiges wird verschärft. So dürfen wir nur noch eine Person treffen und einen Radius von 15 Kilometern um die eigene Wohnung bei einer Inzidenz von 200 nicht verlassen. Auch die Schulen bleiben dicht, eventuell kann ab Februar wieder Präsenzunterricht angeboten werden …

Blick auf den Bundestag aus der Kuppel des Reichstages (Foto: nnz-Archiv) Blick auf den Bundestag aus der Kuppel des Reichstages (Foto: nnz-Archiv)


Der Zoff um die Impfstoffbeschaffung und den auftretenden Mangel an Impfdosen zieht in Deutschland immer größere Kreise, nachdem die BILD-Zeitung einen Brief enthüllt hatte, in dem vier europäische Gesundheitsminister im Sommer zurückgepfiffen wurden, weil sie für ihre Länder Impfstoff bestellen wollten. Das ganze Prozedere wurde schließlich an die EU übertragen, die für alle Länder bestellen sollte. Unter den besagten Gesundheitsministern war auch der Deutsche Jens Spahn, zu den Intervenierenden gehörte seine Chefin Angela Merkel.

Im anbrechenden Wahlkampf waren die Fronten auch deshalb heute wieder verhärtet beim virtuellen Zusammentreffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder, denn die großen Parteien beginnen sich für die anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen in Stellung zu bringen.

Letztendlich wurde der bestehende Lockdown nicht nur bis zum 31. Januar verlängert, sondern sogar noch einmal verschärft. In Landkreisen mit einem Inzidenzwert von über 200 auf 100 000 Einwohner gilt nun die so genannte „Corona-Leine“. Danach ist es der Bevölkerung nicht erlaubt, ihren Wohnort weiter als 15 Kilometer im Radius zu verlassen. Außer bei triftigen Gründen. Arbeiten ist beispielsweise eine triftiger Grund, touristische Tagesausflüge dagegen nicht.

Sofort betroffen ist davon heute der Landkreis Mansfeld-Südharz und viele sächsische sowie einige südthüringischen Landkreise. Jedoch haben wir in der Vergangenheit erlebt, dass die Inzidenzwerte sich auch schnell wieder ändern können. Weiter steht in dem Papier, das so bestätigt wurde: „In Erweiterung der bisherigen Beschlüsse werden private Zusammenkünfte nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet“ 

Ab Anfang Februar soll es im Bildungswesen eine Rückkehr zum Präsenzunterricht geben, in einem weiteren Schritt dann Hybridunterricht für Schüler weiterführender Schulen ab Klasse 7. Im Januar sollen bei gutem Infektionsgeschehen in Grundschulen Wechselunterricht angeboten werden. Schüler die in diesem Jahr einen Abschluss machen, sollen weiter beschaut werden. Bis Ende Januar gelten die gleichen Bestimmungen wie bisher, einschließlich der Notbetreuungen.

Die Alten- und Pflegeheime wollen der Bund und die Länder dabei unterstützen, Personal und Besucher in Regionen mit erhöhter Inzidenz mehrfach wöchentlich testen zu lassen. Noch im Januar soll allen Bewohnern in Pflegeeinrichtungen ein Impfangebot gemacht werden. Bis Anfang Februar sollen knapp 2,7 Millionen Impfdosen ausgeliefert werden.

Bis zum Sommer will die Bundesregierung alle Impfwilligen geimpft haben. In Anbetracht der aufkommenden Diskussionen um die unzureichende Bestellung von Material bei der EU, die für die Verteilung der Impfdosen zuständig ist, scheint das ein sehr ambitioniertes Ziel zu sein.

Zur Lachnummer machte sich der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, als er in der Runde der Ministerpräsidenten anfragte, ob man den Impfstoff nicht auch strecken könne, um so mehr Impfungen durchführen zu können.

Außerdem wurde die Eindämmung der Einschleppung von Mutationen aus dem Ausland beschlossen. Hier dachten die Regierenden offenbar an den so genannten „Briten-Virus“, eine Mutation, die auf der Insel aufgetreten war.

Wie und wer all diese Maßnahmen überwachen soll, wurde von der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten nicht gesagt. An deutschen Flughäfen werden jedenfalls (Stand Weihnachten) nach wie vor weder Einreisende noch Ausreisende in irgend einer Weise kontrolliert. Jetzt soll es aber eine Doppelteststrecke für Reisende aus den weltweiten Risikogebieten geben, sagte Merkel in der Pressekonferenz.

Welche Veränderungen an diesen Beschlüssen die einzelnen Länder vornehmen werden, entscheiden die Regierungen in den nächsten Tagen. Am 25. Januar wird dann die Berliner Runde die nächste Lockdown-Verlängerung für den Februar verkünden. Alles andere wäre schön, ist aber unwahrscheinlich.
Olaf Schulze
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

05.01.2021, 19.11 Uhr
tannhäuser | Impfstoff strecken?
Das ist keine Lachnummer!

Man stelle sich vor, jemand würde Krebsmedikamente strecken...Ok, in China wird der Verantwortliche hingerichtet und bei uns bekommt er wahrscheinlich nur Bewährung.

Berlin-Müller ist es wohl zu Kopf gestiegen, dass er sich bei der Nominierungswahl für das Bundestsgsmandat trotz aller Migranten- und Frauen-Quoten-Fanatiker gegen Sawsan Chebli durchsetzen konnte?

Und im Görli wird fröhlich weitergedealt...Der soll seine politischen Hausaufgaben vor der eigenen Tür erledigen und nicht Alchemie oder Kurpfuscherei betreiben!

Solch inkompetente Medikamentenpanscherei hat zum Contergan-Skandal geführt. Schon vergessen und verdrängt?

21   |  4     Login für Vote
05.01.2021, 19.16 Uhr
Sigmund | Müller das Genie
„Zur Lachnummer machte sich der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, als er in der Runde der Ministerpräsidenten anfragte, ob man den Impfstoff nicht auch strecken könne, um so mehr Impfungen durchführen zu können.“
Das muss man sich genau auf der Zunge zergehen lassen. Da weiß man sehr genau, was für schlaue Politiker/innen uns etwas vormachen wollen. Aber wenn wundert das, wir sind ja schon lange daran gewöhnt, das wir von Versagern regiert werden, oder nicht?

23   |  13     Login für Vote
05.01.2021, 19.16 Uhr
DonaldT | Corona-Leine wird angelegt
Merkel und die Ministerpräsidenten sind nicht vom Volk gewählt, sie haben sich ihre Posten durch Koalitionen "erschlichen"!
Aber sie nehmen sich heraus, an den vom Volk gewählten Abgeordneten vorbei!, zu bestimmen, was das Volk darf und was es nicht darf!
Wenn das keine diktatorischen Maßnahmen sind!
Wie in China damals (Platz des himmlischen Friedens,wie in der Ukraine, wie in der Türkei!
Wann endlich fordern die gewählten Abgeordneten ihre parlamentarischen Rechte zurück?
Wann bieten sie diesem Irrsinn die Stirn?
Woher sollen denn die Gelder bezahlt werden, die jetzt verschleudert werden?
Und da sollen Kilometerbeschränkungen helfen?

25   |  28     Login für Vote
05.01.2021, 20.00 Uhr
henry12 | Wollt Ihr die totale Pandemie ?
JaJaJa! Die Stimme des Meisters flötet wie der
Oktoberklub: Bitte bestraf uns, härter, schärfer.
Und lass alle schleunigst verschwinden, die eine andere Meinung als das Politbüro haben.
Aber da kommt noch mehr, da dürfen wir gespannt sein. Interessant ist in dem Zusammenhang die Aussage vom Experten Lauterbach. Das die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie auch für die Festlegung einer vorher planmäßig festgelegten Durchschnittstemperatur taugen. Zur Klimarettung natürlich. Tschüss, altes Leben.

20   |  21     Login für Vote
05.01.2021, 20.02 Uhr
Suedharzer15 | Das ist die größte Verarsche an der Menschheit überhaupt
In Thüringen sind bis heute gerade einmal 810 !!!! Personen geimpft worden. Wie viel % das sind, darf sich jeder selber ausrechnen. Dann sind wir in 10 Jahren noch nicht alle geimpft! Der Impfstoff kommt aus Deutschland, aber hier gibt es keinen! Stattdessen noch mehr Einschränkungen. In China gibt es schon lange kein Corona mehr.
Das ist und bleibt ein Wirtschaftskrieg und nichts anderes!
Schützt die Risikogruppen und lasst den anderen mehr Freiheiten!
Nur eine Person in einen anderen Haushalt (ab Inzidenz von 200) ein Witz, da es sich täglich ändern kann! Nur noch im Umkreis von 15 km Bewegungsfreiheit? Da muss man sich ja tagtäglich informieren in welchem Landkreis man nun fahren darf und wo nicht? Wer steigt denn da noch durch?
So kann man jetzt noch ewig weiter schreiben !
Zur Arbeit darf man "Reisen" so weit man muss!

30   |  19     Login für Vote
05.01.2021, 20.07 Uhr
Piet | Wann
wacht dieses Land auf.

23   |  24     Login für Vote
05.01.2021, 20.07 Uhr
Suedharzer15 | Rest dazu
Und auf der Arbeit hat man je nach Betrieb mit 10, 20 oder mehr Haushalten Kontakt?
Das ist die größte Sauerei seit Menschengedenken!
Einen schönen Abend noch!

21   |  17     Login für Vote
05.01.2021, 20.09 Uhr
Kama99 | Gilt erst ab 11.
Na, da bleibt ja noch ein Wochenende im Oberharz. Vielleicht wird ja wieder schönes Wetter und die Post geht wieder ab. Der 15 km Radius gilt erst ab Stadtgrenze, schön wenn man in der Großstadt wohnt.

14   |  22     Login für Vote
05.01.2021, 20.47 Uhr
Laberfred | Repressionskeule vergrößert ohne zuende zu denken...
Möbelhäuser dürfen keine Möbel verkaufen, Bettenlager keine Matratzen, Fernsehläden keine Fernseher. Heißt man aber Lidl, Aldi usw ist das erlaubt.

Ich darf jeden Tag die verquirlte Atemluft von 400 Kollegen aus einem Radius bis zu 120km um die Firma pro Schicht "genießen". Bzw muss ich das, weil Aktionärs-Profit wichtiger ist als Gesundheit. Meine Eltern jenseits der 75 Jahre darf ich aber nicht mehr besuchen, weil meine Schwester ganztägig auf die beiden "aufpasst" und nur maximal eine Person aus einem einzigen "fremden" Haushalt erlaubt ist. Wir drei Haushalte liegen im Umkreis von gut 100 Metern. Sowas vermittelt man selbst Nichtquerdenkern und rational vernünftig denkenden Menschen nicht mehr plausibel...

29   |  19     Login für Vote
05.01.2021, 20.56 Uhr
Richard Z.& Paul | @Suedharzer15
Ja da steckt System dahinter!
Aber was nötigt Sie überhaupt noch auf Maloche zu gehen?
Nicht doch etwa die"Kohle", die hier bald nichts mehr wert sein wird!!!:-)
Frohes Schaffen noch.

22   |  22     Login für Vote
05.01.2021, 21.17 Uhr
alf-gordon | Pünktlichkeit..
Regt Euch nicht auf , am 12.04 ist der Pandemiewahn vorbei.

10   |  25     Login für Vote
05.01.2021, 21.19 Uhr
Schatziii | Allenachdenkeneinwenig
Wann wachen wir auf ???
Ich wäre dafür,dass alles aufmacht wieder,wir werden vera.......,wenn alle mal in sich gehen und nachdenken,werden viele darauf kommen,dass es nur verachtent ist ,wir uns an der Nase herumführen lassen.
Es ist bewiesen das die Herbstgrippe Gefährlicher ist und mehr Leben gekostet hat als Corona,Leute wacht endlich mal auf.
Was müssen wir uns noch alles gefallen und bieten lassen von unserer Bundesregierung??
Alle Virologen,Ärzte usw.... haben unterschiedliche Meinungen,keinerlei Übereinstimmungen,der Verantwortlichen,selbst ich habe mit Lungenärzten gesprochen und lachten über die Beschlüsse der Kanzlerin und ihren Puppen.
Solange wir, das Volk, nichts machen ,ändert sich nichts.
Selbst wird nicht mal an Hartz 4 Empfänger gedacht,Obdachlose usw......die haben jeden Monat ihre Kohle in der Tasche, alles wird teurer usw.....
Mit Corona hat das nichts zutun sondern,
Wirtschaftskrise sowie Inflation kommt auf uns zu.
Denkt einfach mal darüber nach.

Zitat vom Reporter aus München.
Chinesin landet in München,corona nicht bekannt.
Chinesin nach 4 Tagen,Jetlag gefühl,Arzt behandelt und stellt SOFORT CORONA FEST.

HALLO , WOHER WILL DER ARZT ES WISSEN.

18   |  26     Login für Vote
05.01.2021, 22.36 Uhr
mike07 | Wacht endlich auf
Wie lange und in welchem Maße wollen wir uns noch verarschen lassen.
Macht die Läden und alles wieder auf und es geht uns allen gleich viel besser.
Oder stellt an jeder Ortseinfahrt eine Schranke mit Kontrollposten auf....selbst das bekommt diese Regierung nicht hin.
Für mich gehören die alle eingesperrt......sind doch sowieso alle nur gekauft.....egal von welcher Partei.
Leute wacht auf, lasst euch nicht bevormunden....das hatten wir schon mal.......allerdings nicht ganz so verschärft.
Schaut euch Statistiken (Sterberate) der vergangen Jahre an und dann entscheidet was hier los ist.....

17   |  24     Login für Vote
05.01.2021, 23.00 Uhr
mussmalsagen | , dass es alles halb so schlimm ist.
Ob die neuen Regelungen eine Verbesserung bringen oder nicht, kann ich nicht einschätzen, denn ich bin im Gegensatz zu vielen hier kein Experte... ;-)
Aber das Gute an allem ist doch, dass wir in einer Demokratie leben, in der diese Regeln nicht mal kontrolliert werden. Beispiele gefällig?
1. Am Samstag waren so viele Menschen auf dem Brocken, dass es wie eine Anit-Corona-Demo aussah. Fotos findet man im Netz. Gab es Konsequenzen? NEIN
2. Trotz eindeutiger Regelungen soll man am Humboldt Gymnasium auch vollständige Klassen/Kurse zu Kursarbeiten in die Schule bestellt haben, die keine Abschlussklassen sind. Das ist ein eindeutiger Verstoß gegen staatliche Vorschriften einer staatlich unterstellten Institution. Wer es nicht glaubt, der kann morgen bis Freitag sich vor die Schule stellen und die heraus/hereingehenden Schüler befragen.
Jeder macht, was er will. Das ist die eigentliche Ursache allen Übels.
Ich persönlich möchte ältere mir nahe stehende Menschen nicht gefährden, also halte ich mich strikt an alle Sicherheitsvorschriften.
Aber mein Tipp: Macht, was ihr wollt, ihr seid nur euch selbst verpflichtet! Kontrollen gibt es nicht...

12   |  7     Login für Vote
05.01.2021, 23.14 Uhr
marco2020 | Ab wann gilt...
...im Umkreis Nordhausen das mit den 15 Kilometern Bewegungsfreiheit?
Wer kann mir das 100% sicher sagen bitte?

0   |  4     Login für Vote
05.01.2021, 23.24 Uhr
grobschmied56 | Bis zum endgültigen Sieg!
Gegen das Virus werden wir ankämpfen, und wenn es uns in Sticke reißen mecht! (Schweijk, Joseph).
Was kommt als nächstes?
Rundum-Maskengebot in den eigenen 4 Wänden.
Verbot von Rodelschlitten.
Verbot von Schneeballwerfen.
Verbot von Schneemann-Bau.
Jeder Deutsche bekommt eine Zwangsweste aus Stacheldraht und eine Zwangsmaske aus feinporigem, handgesägtem Asbest. (Halal - Ausnahmen für nicht ganz so lange hier lebende mit MIGRAHU).
Dazu werden die bewährten Anti-Corona-Mittel verordnet:
Versammlungs - Verbot.
Demonstrations - Verbot.
Rede - Verbot.
Denk - Verbot.

Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen!
DAS HIER IST KEINE CORONA - DIKTATUR!
KEINE CORONA - DIKTATUR!
KEINE DIKTATUR!
DIKTATUR!

18   |  21     Login für Vote
05.01.2021, 23.58 Uhr
mike07 | Wacht endlich auf----Nachtrag
Habt Ihr eigentlich mal überlegt wo die Infektionszahlen, die jeden Tag angeben werden herkommen.
In einer Familie auf einem Grundstück mit 3 Generationen,
(8 Personen), z. B. wird einer positiv getestet......ob er wirklich positiv zu dem Zeitpunkt ist????,...... werden alle in Quarantäne geschickt, also 8 Neuinfektionen !!! und der Statistik für diesen Tag gemeldet.
Es sagt auch niemand mehr wie viele von den Infizierten täglich wieder genesen sind, wurde bei der ersten Welle noch mit erwähnt.
Also bitte mal nachdenken.....

18   |  21     Login für Vote
06.01.2021, 01.37 Uhr
sputnik80 | Politpandemie, mehr nicht!
Das es sich um eine Wirtschaftliche und Politische Pandemie handelt, sollte doch mittlerweile auch dem Letzten Schlafschaf klar geworden sein, warum werden wir von "Politikern" Durch eine Pandemie geleitet, die nichts mit dem Gesundheitswesen zu tun haben! Ärzte und Virologen müssten entscheiden was gut ist und keine Bankkaufleute wie Spahn!
Wo alles offen war, war der Inzidenzwert nicht so hoch, jetzt ist fast alles zu und der wert steigt ins unermessliche, logisch, wir habe Grippesaison! Aber selbst Apotheker sagen, Grippemedikamente werden dieses Jahr so gut wie gar nicht verkauft! Wenn alles zu ist und der Inzidenzwert hoch geht, dann brauch man auch nichts schliessen! Aber Merkel und Co, wollen uns Ihre Macht demonstrieren und das schlimme ist, die meisten ziehen mit und haben Angst vor Bussgeldern! Nichts an diesen Massnahmen ist Menschlich Vertretbar! Lieber Einzeilhandel, macht die Läden auf und zeigt der Regierung das Eure Existenz wichtiger ist als eine Scheinpandemie!!! AUFWACHEN

18   |  19     Login für Vote
06.01.2021, 07.17 Uhr
Käthe | Die Corona-Leine wird immer weiter angezogen, angelegt ist sie schon lange....
Die Einschränkungen, die nichts bringen, scheinbar, warum traut sich die Regierung nicht, auch einmal zuzugeben, dass es Fehleinschätzungen, Fehlentscheidungen, falsche Einschränkungen waren?

Gab es schon Ansteckungshotspots in Geschäften und Gaststätten, den Bereichen, die teileweise viel Geld und mit Sicherheit viel Zeit in die Umsetzung der Hygienevorgaben gesteckt haben? Davon hört man nichts. Da gibt es viele Sachen, die man aufzählen könnte......

Nein, es wird immer weiter an der Schraube gezogen....
und vorher wird schonmal pauschal auf die Ausflügler geschimpft, bin gespannt, ob sich da Hotspots bilden.... über Demos wurde auch geschimpft und über diesbezügliche Hotspots gibt es eigentlich nichts ... Vielleicht liege ich ja auch falsch.

Grippeimpfungen werden jährlich wiederholt, wer es denn mag, allerdings ist man nur vor einem bestimmten Virus geschützt und einen grippeähnliche Erkrankung kann man dennoch bekommen.

Covid19-Impfung: ist es nicht so ähnlich wie Grippeimpfung, eine Immunisierung auf Lebenszeit sei sie nicht, man weiß es nicht, könnte ähnlich Grippe sein, aber leichte Verläufe soll es geben.....
Nun kann direkt aus einer 5er Dosis eine 6er Dosis Impfstoff gewonnen werden und die Wiederholungsimpfung kann geschoben werden, was soll das, was ist das..... Argumente, die die Unglaubwürdigkeit anfeuern.

Was soll aus den Kindern werden, sie haben die Last in der Zukunft auszubaden, Kinder auf die man so viel setzt.

soll, kann, könnte, müsste, eventuell und aber.....nichts genaues weiß man nicht und die Geschwindigkeit der Instrumentalisierung, mit der Deutschland an die Wand gefahren wird und der Bürger sugsessive Entmündigungen zu erfahren scheint.....

In der virtuellen Welt ist soooo viel los, ehrliche Meinungen, Meinungen aus Angst, Verschwörungstheorien, die zum Himmel schreien.... wird 2021 wirklich besser????

Eine Situation, die traurig aber auch wütend macht. Und nein ich bin kein Leugner oder Gegner oder rechts oder sonst was, ich mache mir nur Gedanken

16   |  18     Login für Vote
06.01.2021, 07.37 Uhr
dergerechte | Wacht endlich auf!
Es ist unglaublich, wie viele Leute noch an diese selbst erstellte (nicht so gewählte) Wendehalsregierung und deren gekauften Mainstreammedien glauben! Wie viele meiner Vorkommentatoren kann ich nur sagen, wacht endlich auf!!!

20   |  19     Login für Vote
06.01.2021, 07.52 Uhr
andreaspaul | an die Daumenrunterkoalition
Ich habe Gestern im NNZ Beitrag "Medizinisch und politisch unsinnig" einen Kommentar geschrieben.

Ich hatte gestern ca.16.00Uhr einen Anruf durch das Gesundheitsamt.
Es ging darum,dass ich am 18.12. einen Corona Infizierten Dienstleister in meinem Haus beschäftigen musste.
Im Nachgang ist er krank geworden "Grippesymtome" erste Testung Corona negativ,dann nach zwei Wochen als sein Chef auf Corona positiv getestet wurde "eine zweite Testung" bei ihm,die dann positiv war. Die grippeähnliche Krankheit(Corona) ist seit zwei Tagen im Ausklingen.
Ich habe mich nicht infiziert trotz unmittelbarem Umgang mit dieser Person(ohne Maske).
Warum habe ich mich nicht infiziert??
Ist mein Allgemeinzustand so gut ? mein Immunsystem so gut?
Ich gehöre zur Risikogruppe !
Ich nehme regelmässig D3 +K2 Tropfen um das Immunsystem im Winter (Sonnenarmut) zu stärken.Nehme ansonsten auch alle Vitamine möglichst zu mir.
Haben andere Risikogruppen in Altenheimen/Pflegeeinrichtungen genau dieses Defizit ?Ich kann mir einfach Unvorsichtigkeiten in diesem Bereich seit März verg.Jahres nicht vorstellen.Und genau den Zustand um diese Jahreszeit.Warum sterben 80% Coronatoter nur in dieser Risiko Gruppe??
Ich halte diesen pol. Schwachsinn und Hysterie um die Angst zu schüren für eine gewollte Massnahme .
Tut mir leid für die Allgemeine Angsthysterie.
Ich konnte mich noch nie daran beteiligen.
Jetzt erst recht nicht mehr.
Merkel soll zurücktreten !

19   |  21     Login für Vote
06.01.2021, 08.56 Uhr
trabijuergen | Meine Schallplatte hat nen Sprung,
deshalb immer wieder dasselbe, auf Arbeit darf ich mit 20 anderen Haushalten zusammen sein, ohne das ich weiß, wo die sich privat rumtreiben, oder mit wem die Kontakt haben oder hatten.
Aber das Virus ist so schlimm, daß ich mich privat nur noch mit einem anderen Verwandten aus einem zusätzlichen Haushalt treffen darf.
Da fehlt mir jedwedes Verständnis für die angeordneten Maßnahmen "unserer" Regierung.
Unsere Grundrechte dürfen eingeschränkt werden, Gaststätten und andere Nicht-Hotspots werden dicht gemacht, aber die ganzen Produktionsstätten dürfen einfach weiter machen. Warum werden nicht behördlich angeordnet, alle nicht systemrelevanten Betriebe dicht gemacht?
Ist dort das Ansteckungsrisiko nicht vorhanden?
Oder das Chaos beim einkaufen. Warum wird den Großkonzernen Edeka, Rewe und Co nicht die Leine angelegt? Ich bin kein Experte, aber es gibt bestimmt Maßnahmen, um den Sicherheitsabstand in den Einkaufstempeln zu gewährleisten. Kostet halt und genau da liegt der Hund wohl begraben. "Unsere" Regierung will es sich mit den großen Wirtschaftsbossen nicht verscherzen, deshalb klopft man auf den kleinen Mann rum.
In der ersten Welle wurden die Einkaufswagen noch desinfiziert, bevor ich den in die Hand bekam, heutzutage muß ich mit dem infizierten Wagen erst in den Markt und dort den Einkaufswagen selbst desinfizieren. So sieht es aus, wenn die Einkaufsmärkte behaupten, unsere Gesundheit läge denen am Herzen.
Bullshit, die wollen nur, daß man schön weiter sein Geld zu denen bringt, damit sie noch mehr Profit machen.
Es ist leider so, Profit geht vor Gesundheit.

17   |  16     Login für Vote
06.01.2021, 10.06 Uhr
Maerzmorgen | Erst der Anfang
Ein aktuelles Papier aus dem Bundesfinanzministerium zeigt, daß dieser lockdown bis einschließlich Juni geplant ist.

Die Insolvenzantragspflicht läuft Ende Januar aus und dann kommt mit 6wöchiger Zeitverzögerung der wirtschaftliche Abschwung.

So lange sich alle das Geschehen gefallen lassen, wird das immer so weiter gehen.

Mich persönlich betreffen die "Maßnahmen" nicht, ich fahre nicht so weit, aber mir ist unverständlich, warum die Menschen sich das gefallen lassen.

10   |  20     Login für Vote
06.01.2021, 10.45 Uhr
tannhäuser | Jemand...
...der uns gar nicht wohlgesonnen war, sagte einmal:

"Das ist der größte Vorwurf an die Deutschen: Daß sie trotz ihrer Intelligenz und trotz ihres Mutes immer die Macht anhimmeln."

Winston Churchill

Damit ist alles gesagt und erklärt, was sich derzeit bei uns abspielt.

8   |  15     Login für Vote
06.01.2021, 12.43 Uhr
Platon | Wenn es nicht so viele Leugner, Ignoranten und...
.... "ich-bezogene" Besserwisser geben würde und sich alle Menschen von Anfang an stringend an die von unzähligen Wissenschaftlern empfohlenen, leicht einzuhaltenden, Maßnahmen (ohne diese jetzt nochmals aufführen zu wollen, denn jeder der hier des Schreibens mächtig ist, sollte diese kennen) gehalten hätten, dann hätten wir Zahlen wie im Frühsommer nach dem ersten Lockdown.

Aber nein, sobald die Zahlen gesunken waren, ging es ab in "aller Herren Länder" mit häufig unangenehmen, kleinen Mitreisenden im Gepäck, und natürlich ließ man sich in Folge dessen auch "nicht weiter seiner Rechte beschneiden", schließlich hatte man im Frühjahr schon genug gelitten, und setzte das gesellige, soziale Leben fort wie vor der Pandemie...

Die jetzt vorherrschende Situation, mit täglich an die oder über 1000 Toten, von denen nicht (!!!) alle "auch einfach so gestorben" wären, ist nur Folge des verantwortungslosen Verhaltens vieler Menschen und insbesondere vieler Kommentarschreiber hier...

Und dass die Regierung versucht, dem irgendwie Einhalt zu gebieten, ist genauso Ausdruck verantwortungsvollen Handelns, wie das Lockern der Corona Restriktionen im Sommer - was alle Kommentatoren und "Diktatur-Schreier" aber wahrscheinlich schon wieder vergessen haben...

Möge diese doch bitte alle in ein anderes Land dieser Welt auswandern in dem keine Diktatur - wie vermeintlich in Deutschland - herrscht, dann wäre sehr vielen anderen geholfen, denn dann bräuchte es weder diese einschneidenden Maßnahmen, noch so vieler unschuldiger Toter...!!!

8   |  13     Login für Vote
06.01.2021, 14.13 Uhr
Kobold2 | Ich würde
China vorschlagen.
Die wissen wie man mit der Pandemie und den Infizierten umgeht.

4   |  9     Login für Vote
06.01.2021, 14.18 Uhr
Maerzmorgen
Der Beitrag wurde deaktiviert.
06.01.2021, 14.36 Uhr
Maerzmorgen
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
06.01.2021, 15.41 Uhr
tama | Alle die immer noch nicht glauben,
dass wir eine weltweite Pandemie haben oder fordern, dass die Läden wieder aufgemacht werden sollen, möchte ich mal fragen ob ihr wirklich so dumm seid?
Ich frage mich woher ihr eurer "Fachwissen" bezieht?
Erst heute sind wieder mehr als 1000 neue Tote gemeldet worden.
Und genau wegen euch Schwurblern müssen nun auch diese Maßnahmen eingeführt werden. Ich frage mich allen erstens, wie man solchen Unwahrheiten, welche ihr vermutlich aus dem www habt, glauben kann.
Ich fordere jeden einzelnen von euch auf, sich wirklich wissenschaftlich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Vielleicht werdet ihr dann endlich aufwachen und feststellen, dass ihr die "Schlafschafe" seid.
Gern könnt ihr auch eure Theorien, bezogen auf Covid-19 SARS-CoV-2, mir einmal darlegen, da ich bis heute noch keine einzige gehört oder gelesen habe, welche nicht innerhalb kürzester Zeit wissenschaftlich wiederlegbar wäre.

7   |  12     Login für Vote
06.01.2021, 16.23 Uhr
andreaspaul | da sie so schlau sind tama,erklären sie mir dummen Unwissenden bitte mal
warum ich mich nicht bei einem mehrstündigem Kontakt mit einem Corona infizierten Dienstleister (in meinem Haus) mit Corona infiziert habe.Ich habe weiter oben dazu ausführlich berichtet.(gestern schon mal dazu)
Leider kommen zu meinen Vermutungen nur (dumme) Daumenrunterzeichen (weiter nichts)aber zu der Frage warum 80% der Gesamttoten in Deutschland aus Pflege/Altenheimen kommen keine Antwort.
Gerade diese Personen laufen doch nicht ungeschützt wahllos durch die Gegend.Sie sind seit März vorigen Jahres behütet und halten sich an die Regeln.Sind teilweise sogar monatelang isoliert.
Bitteschön.Ich bin ganz Ohr !

7   |  7     Login für Vote
06.01.2021, 16.42 Uhr
Tyr | Trolle füttern
hilft niemanden. Die Anti-Corona Maßnahmen (polemisch "Corona-Leine") helfen dagegen schon. Deshalb, für unsere älteren und vorerkrankten Menschen einfach mal Empathie zeigen und auf Diskussionen mit Unbelehrbaren verzichten. Da hilft nur die Executive/Judicative.

10   |  10     Login für Vote
06.01.2021, 17.34 Uhr
Kritiker2010 | Lockdown wirkungslos.
Man kann sich wirklich nur wundern, was man einigen Leuten so alles einreden kann. Das mediale Dauerfeuer zeigt weitgehend die gewünschte psychologische Wirkung, anders als die Maßnahmen gegen das Virus. Nun sollen wir also alle noch einen größeren Schluck der bitteren Medizin schlucken, die bisher schon nicht gewirkt hat – was absehbar war.

Sars-Cov-2 ist ein Virus, das sich in allen Aspekten so verhält, wie man es von anderen respiratorischen Viren kennt. Symptome und mögliche Krankheitsverläufe sind bekannt, diverse Aspekte inzwischen grundsätzlich statistisch erfasst und öffentlich einsehbar.

Anstatt aber diese Erkenntnisse konsequent zu berücksichtigen, üben wir uns in eher religiösen Ritualen mit absehbar wenig Wirkung. Selbst ein Interview-Partner äußerte letzte Nacht auf einem Nachrichtensender vorsichtig diese Einschätzung. Grundtenor: "Die Ideen eines Lockdowns sind zwar nachvollziehbar. Es gibt aber keine wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber, dass die Maßnahmen auch die gewünschte Wirkung erzielen."

Dass Menschen, insbesondere mit über 80 Jahren, jederzeit plötzlich oder "nach kurzer schwerer Krankheit" starben, war bis 2019 noch erlaubt. Corona ist nicht Influenza, aber wir alle konnten uns immer und überall mit allem möglichen infizieren: Aids, Ebola, Syphilis, Tuberkulose, MRSA, ... Das alles ist tendenziell tödlich, war aber bisher Lebensrisiko.

Ich frage mich: Was kommt nach Covid-19?

11   |  6     Login für Vote
06.01.2021, 18.54 Uhr
Mueller13 | Was kommt nach Covid-19?
Covid-19 in der Variante A, B, C, D, E...

Mehr als die Hälfte aller Sterbefälle ereignet sich in Deutschland in der Altersgruppe 80 plus, also der Generation der Über-80-Jährigen. Was würde man erwarten, wenn diese Gruppe aufgrund der demographischen Alterung erheblich ansteigt? Korrekt, dann sollten auch die Todeszahlen deutlich ansteigen, und zwar einfach deshalb, weil die Sterblichkeit bei älteren Jahrgängen deutlich erhöht ist.

Auf diesen Zusammenhang haben jüngst auch Kollegen aus dem Institut für Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität in München in einer Stellungnahme sowie Experten des Statistischen Bundesamtes in einem Fachaufsatz hingewiesen.

Auch wenn aufgrund von Covid-19 in einzelnen Kalenderwochen eine erhöhte Sterblichkeit zu beobachten ist, liegt die Gesamtsterblichkeit in Deutschland im Jahr 2020 insgesamt unter dem alterungsbedingten Erwartungswert.

Der Anteil der Generation 80 plus an der Gesamtbevölkerung ist nach Angaben des Bundesamts für Statistik in den letzten zehn Jahren um 36 Prozent angestiegen. Wenn man bedenkt, dass die Mehrheit der Todesfälle auf die Altersgruppe 80 plus entfällt, dann wird man bei sonst ungefähr konstanter Bevölkerungsstruktur einen deutlichen Anstieg der Todesfälle in diesem Zeitraum erwarten. Deshalb, auch wenn ein paar mehr sterben als in den letzten Jahren - das ist absolut erwartbar. Mehr Leute, mehr Tote. Mehr über 80jährige, mehr über 80jährige Tote. Alles andere wäre nicht erklärbar.

Nochmal: statistisch findet diese Pandemie nicht statt.
Ich hätte nicht gedacht, dass man so kurz nach dem Klimawahn einen neuen Zirkus aufbauen konnte. Man konnte es und die Leute drehen noch mehr durch. Glückwunsch an denjenigen, der diese Kampagne geplant und durchgezogen hat. Man hat die richtigen Leute richtig getriggert.

10   |  8     Login für Vote
06.01.2021, 19.05 Uhr
Henkel | tama
Ich empfehle erstmal den "codag-bericht-4" vom 11.12.2020 von der Ludwig Maximilians-Universität München zu widerlegen. Soviel zum Thema Lockdown und ob die aktuellen Maßnahmen dazu geeignet sind, die betroffenen Personen zu schützen.

Als nächstes würde ich die Analyse von Initiative Qualitätsmedizin (IQM) widerlegen. Nennt sich "Effekte der SARS-CoV-2 Pandemie auf die stationäre Versorgung von Januar bis November 2020. Eine Analyse der §21 Routinedaten von 284 Kliniken der Initiative Qualitätsmedizin (IQM)".

Sind wirklich mehr als die Jahre davor auf Intensivstationen, wie viele hatten wirklich nachgewiesen Covid 19 usw. Höchst interessante Analyse, deren Zahlen aus 284 Kliniken allem widersprechen, was uns die Medien so schön erzählen wollen.

Wenn Sie diese Fakten widerlegt haben, gibt es Nachschlag. Ob man es Pandemie oder wie auch immer nennt, ist dabei eigentlich egal.

Wenn Experten darüber halluzinieren, dass die Pandemie aufhört, wenn 60-70% geimpft sind, warum sollen dann ein paar Schwurbler eine Pandemie am Laufen halten können? Wenn uns "Wissenschaftler" erklären, die Grippe sei auf ganz wenig Fälle zurückgedrängt wurden, weil wir die Maßnahmen so schön einhalten, wie passt es dann dazu, dass die Corona Maßnahmen nicht wirken, weil wir uns nicht an die Maßnahmen halten?

10   |  9     Login für Vote
06.01.2021, 19.58 Uhr
Tyr | Immer dieselben Textbausteine
So gehen Trolle vor. Wer sich über Ansteckungsrisiken von Grippe oder Covid 19 informieren möchte, geht zum Arzt. Niemals zum Nippeshändler aus dem Online Blog. Don't feed the Trolls, es könnte für manchen Leichtgläubigen tödlich enden.

8   |  9     Login für Vote
06.01.2021, 21.01 Uhr
tama | @Henkel
Interessante Berichte bzw. Analysen. Leider nicht mehr ganz so aktuell. Ich verstehe auch nicht was diese Berichte nun anderes Zeigen sollen als schon derzeit bekannt ist.
Diese Analysen bestätigen doch nur, dass die aktuellen Maßnahmen notwendig sind.
Aus den Berichten kann man die aktuell publizierten Zahlen aus den Medien gut vorhersagen.

Ich will aber gerne versuchen es auch den, nicht verstehend lesenden, zu erklären.
Aus den darin vorhandenen Diagrammen kann man deutlich einen (fast) exponentiellen Anstieg sowie der Neuinfektionen als auch der Todesfälle an SARS-CoV-2 zum Jahresende erkennen. Zeichnet man die Kurve nun weiter ergeben sich annähernd die Zahlen welche wir jetzt haben.

In der Analyse (CoDAG-Bericht Nr.4) wird geschrieben, dass es keinen deutlichen Rückgang nach dem soften Lockdown gibt. Aber es gibt somit einen Rückgang. Wäre also die Maßnahme nicht gekommen, wären die Zahlen weiter dramatisch angestiegen. Das sieht man auch deutlich an der abgeflachten Kurve.
Ohne den Lockdown hätten wir also schon Ende November 2020 in München (und darauf bezieht sich diese Analyse) schon mehr als 6000 anstelle von 3500 Neuinfektionen pro Tag gehabt. Das ist simple Mathematik.
Es ist richtig, dass wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Berichtes (11.12.2020) wo die Zahlen auch nur bis KW46 erfasst wurden, noch keine ausgeprägte Übersterblichkeit hatten. Das hat sich in den Wochen danach aber dramatisch verändert.
Daher musste, da viele Menschen immer noch so unvernünftig und egoistisch sind, noch einmal verschärft werden.
Die Übersterblichkeit in Deutschland ist derzeit bei fast 15% höher als in den Jahren 2016-2019.
Wie viele Tote an dieser sche… Pandemie braucht es denn noch, dass ihr endlich begreift??

6   |  10     Login für Vote
06.01.2021, 21.43 Uhr
Henkel | Richtig
Sie verstehen nichts. Es ist zum Totlachen. Es steht klar drin, dass die getroffenen Maßnahmen nicht geeignet sind, die gefährdeten Personengruppen zu schützen. Nun kann man der Meinung sein, es ist nicht so. Ich bin wie viele Experten der Meinung, ein Teil der Maßnahmen sind sinnlos. Ich hätte es eben wie viele andere Experten sagen, anders gemacht und nicht immer einfach alles lahmgelegt und so eine ganze Volkswirtschaft zerlegt. Und wenn die Maßnahmen keinen Erfolg haben, setz ich noch einen drauf.

In dem anderen Bericht steht klar drin, dass zwei Drittel der Intensivpatienten bis Nov. ohne Nachweis einfach das Etikett COVID bekommen haben. Sogar Patienten, die einen negativen Test hatten. Also wissen wir nicht mal, wie viele wirklich an dem Virus verstarben.

Und nein, es ist nicht simple Mathematik. Es gab in einem Monat eine Übersterblichkeit, aber nicht über das Jahr. Thema hatten wir schon. Einfach mal nachlesen. Nochmal schreib ich die Zahlen nicht raus. Die zu erwartende Sterblichkeit unter Berücksichtigung der älter werdenden Gesellschaft, nur so kann man die Sterblichkeit errechnen, nicht monatsweise einfach die Zahlen vergleichen. So wird es immer gemacht. Wenn man die nackten Zahlen vergleicht, bekommt man in einer alternden Gesellschaft immer eine Übersterblichkeit, durchschnittliche Sterblichkeit vorausgesetzt.

Damit solls gut sein. Wenn die fertigen Zahlen für Dezember raus sind, gucken wir nochmal. Bis dahin, schön weiter einmauern.

8   |  6     Login für Vote
06.01.2021, 22.21 Uhr
tama | ich sehe schon,
dass Diagramme lesen und verstehen nicht ihre Kernkompetenz ist...
somit ergibt es auch keinen Sinn mehr hier das Ihnen weiter zu verdeutlichen... schade eigentlich
Vielleicht sollten Sie ihre Zeit besser damit verbringen, zu lernen solche Berichte und Analysen richtig zu verstehen als so einen Unsinn hier daraus zu folgern..
Nur so als kleiner Tip: es gibt aktuelle Zahlen, welche man beim RKI täglich abfragen kann und die sehen nicht gut aus…aber wahrscheinlich sind das auch alles nur Fake News.
Ich hoffe, dass niemand aus Ihrem Umfeld an COVID-19 erkrankt. Ich wünsche niemanden, dass er erst dann begreift, dass wir in einer weltweiten Pandemie leben, wenn ein bekannter Mensch aus seinem Leben gerissen wird.

4   |  7     Login für Vote
07.01.2021, 07.16 Uhr
Henkel | lesen
Keine Schlussfolgerungen, es steht da drin. Schlussfolgern wir daraus, dass es zwar drinsteht, aber nicht stimmt? Interessant. Vielleicht sollten Sie erst lesen und dann so etwas behaupten.

Aber auch ich wünsche Ihnen, dass in Ihrem Umfeld alle gesund bleiben. Denn, man glaubt es kaum, es gibt viel mehr Krankheiten und Todesursachen, die gefährlicher sind. Aber vielleicht stirbt bald jeder nur noch an COVID.

Denn nur dann gibt es Sondervergütung für Intensivstationen, die auch noch mindestens zu 75% voll sein müssen, um an die Freihalte-Pauschalen zu bekommen. "Entscheidend für die Förderung ist, dass die Intensivkapazitäten knapp sind (weniger als 25% frei und betreibbar) und in dem Gebiet die 7-Tagesinzidenz über 70 liegt." Wenn ich also ein Krankenhaus betreiben würde, lägen da immer in mindestens 75% der Betten Patienten oder mein Pflegepersonal würde erkranken, damit es immer 75% der Betten sind, die betrieben werden. Aber die Krankenhausbetreiber würden so etwas nie machen, ich weiß.

5   |  3     Login für Vote
07.01.2021, 08.07 Uhr
Kobold2 | Zahlenspiele?
Bei einem Rückgang von 5,4 % ist eine Volkswirtschaft also "zerlegt", oder wie auch gern geschrieben "vor die Wand gefahren."
Die Zunahme der Sterblichkeit im doppelten Bereich ist dann bitte was???

0   |  7     Login für Vote
07.01.2021, 08.39 Uhr
Henkel | Alles halb so wild
Die 5,4% hören sich so niedlich an, die Auswirkungen werden erst nach der Wahl sichtbar werden. Es kommt ja auch drauf an, was wegbricht. Aber soweit denkt ein linker Mensch nicht. Der will nur das verteilen, was übrigbleibt. Ich kann mir schon vorstellen, was die linkssozialistischen Menschen alles wollen, wenn die ärmeren Bevölkerungsschichten noch ärmer werden. Wenn die, die ein Geschäft hatten, auch arm sind. Dann macht man die, die noch bisschen was haben, auch noch arm.

Momentan kaufen die Chinesen unsere Firmen incl. Patente. Deutsche Firmen gründen Zweigstellen in anderen Ländern und bereiten Abgänge vor. Große Firmen haben schon angekündigt, Standorte zu schließen. Nicht jeder lässt sich dauerhaft von linksgrünen Menschen schikanieren. Da kommt so eine Krise gerade Recht. Alles kommt zusammen. Wer glaubt, wir kommen wieder so in die Spur wie vor Corona, hat hoffentlich Recht. Angesichts der Geld- und Coronapolitik, nicht zu erwarten.

5   |  0     Login für Vote
07.01.2021, 11.14 Uhr
Kobold2 | Ach so,
Durch Covid 19 gibt es keine langfristigen Auswirkungen.
die betroffenen finden das bestimmt nicht niedlich.
aber schön das sie wieder die Schubladen öffnen, ihre letzten Kommentare waren dahingehend immer etwas unvollständig. Gleichzeitig sieht man, die damit zwangsläufig verbundene Einschränkung der Sichtweise und den mangelnden Willen etwas zu hinterfragen, weil man das Feindbild so schön im Ziel hat.
Die Politik ist immer auch Spielball der Industrie und ihrer Lobbyverbände. Die wiederrum schaffen es immer wieder, das die Politik schützend ihre Hand über sie hält und sie sich vorwiegend um Gewinnsteigerung mit allen Mitteln kümmern können. Das sie sich dabei einem ernsthaften Wettbewerb nicht stellen brauchen, Entwicklungen zurückgefahren werden und man international ins Hintertrtreffen gerät, ist die logische Konsequenz. Gleichzeitig haben die Regierungen, die noch nie aus Links /Grün bestand, zugesehen, wie immer mehr Produktionsstandorte nach Asien und Osteuropa verlagert wurden. Das wurde und wird gern als wirtschaftlicher Erfolg verkauft (eher für die Aktionäre).
Das man damit auch Know How transferiert, ist auch nur logisch und eine Frage der Zeit, das man das an den gewählten Standorten, dann selbst verwendet.
Die Chinesen sind Meister im kopieren und wenn man kopiert wird gilt das dort als Ehre. Das spart auch ne menge Zeit und Entwicklungskosten. Ebenso logisch ist es , das man mit genügend Standorten in diesen Ländern, dann hier die Standorte, mit einem herbeigeschriebenen Grund schließen wird. Das ist zeit Jahrzehnten zu beobachten und Links/Grün kann man allenfalls vorwerfen, das sie ohnmächtig zuschauen.
Schönes Beispiel für die Innovationslosigkeit deutscher Industrie, ist z.B. das Daimler demnächst auch Motoren in China baut, ein Teil seiner Motoren von Renault bezieht und die ersten Brennstoffzellen LKW in Europa, genauer der Schweiz laufen, von Hundai kommen.

0   |  7     Login für Vote
07.01.2021, 11.59 Uhr
Henkel | Danke für die Comedy
Da schreibt doch wirklich jemand, es gäbe durch die Corona Politik keine „langfristigen“ Auswirkungen.

Danke, dass uns endlich jemand erhellt und die wirtschaftlichen Zusammenhänge erklärt. Jetzt bleiben wir alle bis März daheim, wenn’s eh nichts ausmacht. Beine hochlegen, entspannen. Hoffen wir mal, die dummen Besitzer von Gewerben bundesweit wie Gaststätten, Läden, Hotels, Kleinfirmen und was es da noch gibt, begreifen es endlich. Zurücklehnen, lustig sein. Alles halb so wild. Die Kredite, die Ihr wegen der Versprechen von Spahn aufgenommen habt, zahlt der Osterhase. Euer Erspartes, was mal eine Rente sein sollte, kriegt Ihr von Menschen wie Kobold2 ersetzt. Oder es fällt vom Himmel. Mal sehen. Hoffentlich steigt die Sterblichkeit nicht an, wenn die Geldpakete auf die Erde fallen. Wer jetzt seine Zahlungen nicht mehr nachkommen kann, pfeift ein Liedchen auf die Partei. Na klar, die Erde dreht sich weiter.

4   |  3     Login für Vote
07.01.2021, 12.30 Uhr
Kobold2 | Es fällt halt
schwer die eigenen Blase zu verlassen, vermutlich ist da schon vorher was vom Himmel gefallen und hat auch noch getroffen.
Die Comedy liefern sie ganz allein ab. Denn die Missstände sind nicht durch die Krise gekommen, da sie vorher schon da waren und nun auch für den Letzten sichtbar sind.
Leider kann es nicht jeder einordnen und Schubladendenken erschwert das zusätzlich.

1   |  7     Login für Vote
11.01.2021, 19.35 Uhr
Bus | Der Impfstoff wird in Deutschland hergestellt und in die EU geschickt.
Der Impfstoff wird in Deutschland hergestellt und in die EU geschickt. Was bleibt da noch für uns? Zählen können die Politiker auch nicht wieviel Einwohner Deutschland hat bei der Bestellung. Wird Zeit das neue Wahlen kommen.

2   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.